Sie sind hier: Start Sonstiges Alles Mögliche Nutzen Sie Diese Gelegenheit

Nutzen Sie Diese Gelegenheit

Anzeige abgelaufen

Diese Anzeige ist leider bereits abgelaufen und somit nicht mehr aktuell.
Vielleicht sind aber folgende aktuelle Kleinanzeigen interessant für Sie:

Der Traum...
Als ich krank war wurde mir bewußt, daß ich jede Nacht den gleichen Traum hatte. Ich ging übers Land; von weitem bemerkte ich ein weißes Haus, niedrig und langgestreckt, umgeben von einem Lindenwäldchen. Zur Linken des Hauses durchbrach eine von Pappeln begrenzte Wiese angenehm die Symetrie des Anwesens, und ihre Wipfel wiegten sich sanft im Wind. Ich fühlte mich im Traum zu dem Haus hingezogen, und ich schritt darauf zu. Ein weiß gestrichenes Tor versperrte die Einfahrt. Der Weg war mit Bäumen eingefaßt, unter denen ich Frühlingsblumen fand: Schlüsselblumen, Leberblumen und Anemonen, die welkten sobald man sie pflückte. Das Haus war aus weißen Steinen erbaut und trug ein Schieferdach. Zur Tür aus heller Eiche mit geschnitzter Füllung führte eine Freitreppe hinauf. Ich will dann jedesmal in meinem Traum das Haus besichtigen, doch niemand antwortete mir. Dann erwache ich immer aus meinem Traum. Das war mein Traum - und er kehrte immer wieder. Der Traum und das Haus wurden zu einer Art Besessenheit von mir. Ich beschloß, in den Ferien nach dem Haus zu suchen. Ich durchstreifte während meiner Reise so viele Gegenden, aber das Haus blieb ein Traum. Ich träumte weiter diesen Taum. Ein Jahr später durchstreifte ich zufällig ein mir unbekanntes Tal, doch kam mir die Gegend sonderbar bekannt vor. Pappelwipfel überragten Lindengruppen und durch das Laub bemerkte ich ein weißes Haus. Ich hatte es gefunden. Ich folgte dem mir bekannten Weg bis zu einem weißen Gartentor. Dahinter erstreckte sich die Allee, der ich schon so oft gefolgt war. Ich stieg aus meinem Wagen und lief zu dem Haus. Ich bemerkte die Frühlingsblumen und die Freitreppe zum Haus. Mein Herz pochte, ja das war das Haus meiner Träume. Ich klingelte an der Eichentür und ein Diener in schwarzem Rock öffnete mir. Er schien sehr erstaunt zu sein und betrachtete mich aufmerksam ohne zu sprechen. “Ich werde ihnen nun eine recht seltsame Bitte vortragen. Ich kenne die Eigentümer dieses Hauses nicht, aber ich wäre glücklich, wenn ich mir es ansehen könnte.” “Das Anwesen”, spach er, “ist zu vermieten, und ich bin hier, um es bei Besichtigungen zu zeigen.” “Man kann es mieten?” sagte ich. Welch unerhoffter Zufall... “Warum bewohnen die Besitzer es denn nicht selber?” wollte ich nun wissen. “Sie haben es bewohnt, und sie haben es verlassen, seitdem es hier spukt.” “Es spukt hier?” fragte ich. Das sollte mich nicht abhalten. “Ich wußte nicht, daß man hier auf dem Lande noch an Geister glaubt.” “Ich auch nicht, wenn ich nicht selbst dem Geist, der meine Herrschaften vertrieb, so oft des Nachts im Park begegnet wäre.” “Unglaublich!” meinte ich und versuchte zu lächeln. “Nicht ganz so unglaublich” sagte der Diener mit einer sehr ernsten Miene und vorwurfsvollem Ton, “daß gerade Sie darüber lachen, denn das Gespenst, sind Sie!”

Ähnliche Nutzen Sie Diese Gelegenheit Kleinanzeigen


Informationen
Fotos / Bilder / Videos
  • Nutzen Sie Diese Gelegenheit




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Alles Mögliche Angebote aus Bregenz (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen