Sie sind hier: Start Wellness, Gesundheit Psychologie, Lebensberatung Hochbegabung - Sonderschule/Förderschule - ADHS ...

Hochbegabung - Sonderschule/Förderschule - ADHS ...

ADHS Rechtsanwalt Laatzen:
Der PURSCHKE-Vertraute wurde erst spät seitens der Kindeseltern mandatiert. Staatliche Lehrer waren es, für die ausnahmslos feststand, dass der Zehnjährige ''behindert'' - natürlich ''lernbehindert'' usw. sei. Auf den Gedanken, dass den Viertklässler im Grundschulunterricht unterfordert sein könnte - darauf kam die Schulleitung nicht.

Prompt sorgte die niedersächsische Schulleitung dafür, dass der gesunde Knabe ''sonderpädagogisch'' untersucht wurde. Im Gleichklang mit der zuweisenden Schule erstattete die Sonderschule (''Förderschule'') das ''Gutachten'', das die Lernbehinderung, die nicht vorhandene, gleichwohl bestätigte.

Das, was dem Laatzener Jurist aus der Großkanzlei in Rethen offenbar wurde, stellt keine Seltenheit dar. Frech wirkten und wirken staatliche Lehrkräfte - meistens Frauen - darauf hin, dass ihnen unterstellte wehrlose Kinder - überwiegend Knaben - ''behindert'' bzw. ''krank'' seien, weil sie als konzentrationsgeminderte Unruhegeister mit geringer Impulskontrolle in Erscheinung treten.

Diese Lehrbeamtinnen gieren geradezu darauf, dass deren Schüler von ihren Eltern zu einem Kinderarzt bzw, Kinderpsychiater gebracht werden, um einer medikamentösen Therapie mit Methylphenidat (Ritalin beispielsweise) zugeführt werden. Eltern werden zudem vielfach genötigt, diesen Weg zu gehen oder aber deren Kinder müssten auf eine Sonderschule/Förderschule.

Die Eltern des zehnjährigen Schülers hatten Glück: Der seit vielen Jahren mit Privatlehrer Purschke im Bunde stehende Erfolgsjurist schaltete schnell. Der Knabe kam auf eine andere Schule, in der auf seine Hochbegabung vorteilhaft eingegangen wurde. Über eine Sonderschule/Förderschule wäre sein soziales Leben verhunzt, verbaut worden. - Ähnlich sollte es dem kleinen Türken aus dem Kohlenpott ergehen ... Heute ist er erfogreicher Rechtsanwalt in der Hansestadt Hamburg. Staatlicher Spinnereien sah sich ebenfalls die ruhige Tochter eines redlichen türkischen Elternpaares ausgesetzt: ''Lernbehindert!'' War die kleine Siebenjährige nicht. Inzwischen ist auch sie Juristin nach ihrem erfolgreichen Studium an einer deutschen Universität.

Einfach einmal anrufen, sich aussprechen, blitzerminieren, schreiben auf dem Postwege, wenn die Schule/Schulbehörde Sie und Ihr Kind für dumm verkaufen wollen.

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg bei Hannover
Telefon: 05109 - 6525
Täglich von 8.30 h bis 20.00 h

Lesenswert:
Rettung vor ADHS-Unrecht (Facebook)

hochbegabtenfoerderung.npage.de

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer - TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern


Inseriert von purschke-dietmar

Impressum / Anbieterkennzeichnung / AGB:

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg
Telefon: 05109 - 6525




Informationen





Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Psychologie, Lebensberatung Angebote aus Hannover und Ronnenberg (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen