Sie sind hier: Start Babybedarf, Alles fürs Kind Kinderbetreuung, Babysitting Petition: Kinder müssen das Recht auf einen freien, unabhängigen, professionellen, vertraulichen und kostenlosen Rechtsbeistand vor Gericht bekommen

Petition: Kinder müssen das Recht auf einen freien, unabhängigen, professionellen, vertraulichen und kostenlosen Rechtsbeistand vor Gericht bekommen

http://www.change.org/de/Petitionen/deutscher-bundestag-kinder-m%C3%BCssen-das-recht-auf-einen-freien-unabh%C3%A4ngigen-professionellen-vertraulichen-und-kostenlosen-rechtsbeistand-vor-gericht-bekommen

Petition von Andrea Hackel, Scharbeutz, Deutschland, an den Deutschen Bundestag:

Kinder müssen das Recht auf einen freien, unabhängigen, professionellen, vertraulichen und kostenlosen Rechtsbeistand vor Gericht bekommen

http://www.change.org/de/Petitionen/deutscher-bundestag-kinder-m%C3%BCssen-das-recht-auf-einen-freien-unabh%C3%A4ngigen-professionellen-vertraulichen-und-kostenlosen-rechtsbeistand-vor-gericht-bekommen?utm_source=supporter_message&utm_medium=email&utm_cam

Andrea Hackel schreibt:

''Eigentlich soll Kindern und Jugendlichen in der schwierigen Situation vor Gericht jemand beistehen, weil es irgendwie mit den Erwachsenen klemmt. Im Moment sehen sich Kinder und Jugendliche, insbesondere Heimkinder und Kinder in Scheidungs- und Trennungssituationen, allerdings vor Gericht mit einem Verfahrensbeistand oder Verfahrenspfleger konfrontiert, der ihnen von Gericht verordnet wurde. Eigentlich wäre es super, wenn Kinder und Jugendliche eine Hilfe vor Gericht hätten. Doch welchen Sinn macht es, wenn Verfahrensbeistände oder Verfahrenspfleger nicht nett sind? Wenn das Vertrauensverhältnis fehlt? Da können Kinder und Jugendliche dann nichts machen. Kinder und Jugendliche werden sozusagen mit einem Verfahrensbeistand oder Verfahrenspfleger zwangsbeglückt. Es fehlt ein Recht auf Wahl. Es fehlt die Möglichkeit einen gerichtlichen Beistand das Vertrauen zu entziehen und sich einen anderen Vertreter zu suchen, der vertrauenswürdig ist.

Woran liegt das? An unserem Grundgesetz vermutlich.

Trotz mehreren Initiativen sowie der zweimaligen Aufforderung (1994 und 2004) durch den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes steht die Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland noch immer aus. Zwar werden Kinder in Art. 6 Abs. 2 GG erwähnt, allerdings nur als Objekte: „Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht“. Damit besitzen Kinder keine eigene verfassungsrechtliche Stellung und können nur von den Eltern abgeleitete Rechte einklagen. Sie werden vor Gericht wie Objekte behandelt.

Ich meine: Das muss sich ändern!

Die Bundesrepublik Deutschland muss der in Art. 4 der UNKRK enthaltenen Verpflichtung, alle geeigneten Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen „zur Verwirklichung der in diesem Übereinkommen anerkannten Rechte“ zu treffen, nachkommen. Auch das Bundesverfassungsgericht mahnt schon seit fast 20 Jahren an, den Kindern in Streitfällen einen eigenen Anwalt zu zusichern.

Ich meine: Das Modell Verfahrensbeistand und Verfahrenspfleger ist ungenügend. Häufig handeln die Verfahrensbeistände und Verfahrenspfleger weder vertraulich, unabhängig noch frei. Das Vertrauen wird sehr häufig verletzt. Allerdings muss für Kinder, die zum Anwalt gehen, genau das gleiche gelten wie für Erwachsene: Die Schweigepflicht muss gelten und die Türen müssen geschlossen bleiben. Nur so können Kinder Vertrauen zu ihrer Rechtsberatung und Rechtsvertretung fassen. Und Vertrauen ist maßgeblich für alle gerichtlichen Prozesse. Wird das Vertrauen verletzt muss es auch Kinder zustehen, ihrem Rechtsbeistand das Vertrauen zu entziehen und einen anderen Rechtsvertreter zu wählen.

Modelle wie das kommunale Kinderbüro in der hessischen Metropole Frankfurt, das bereits seit 1991 besteht, sind wegweisend. Da können Kinder und Jugendliche wirklich vertraulich professionell Rat bekommen. Sie können sich einen Rechtsberater auswählen. Nur es geht eben nicht weit genug: Sobald es um den Gerichtssaal geht, sind dem Büro die Hände gebunden.

Mit der Aufnahme der Kinderrechte als Grundrecht würde Deutschland jedoch nicht nur der neuen Sicht auf Kinder als eigenständige Rechtssubjekte Rechnung tragen, sondern zugleich die Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Art. 24) in nationales Recht umsetzen. Andere Länder wie Großbritannien, USA, Frankreich, Australien und die Schweiz sind längst weiter. Eine kostenlose, vertrauliche, freie und unabhängige Rechtsberatung und Rechtshilfe muss feste Einrichtung auch in Deutschland werden und Kindern muss zugesichert werden, vor Gericht Subjekt zu sein. Jeder Mensch ist in seinem Herzen ein König. Kinder sind Menschen - oder haben Sie daran einen Zweifel? Dann empfehle ich als Literatur von Janusz Korczak: König Hänschen.''

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Siehe auch: http://wfischer.jimdo.com/

Wichtige Petitionen bei www.change.org:

Thema: Gerechtigkeit

https://www.change.org/p/deutschen-bundestag-enterben-zwangsversteigerung-zur-aufhebung-der-erbengemeinschaft-abschaffen

Thema: Rechtsbeugung

https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heiko-maas-strafbarkeit-von-rechtsbeugung-wiederherstellen-b%C3%BCrgergerichte-einf%C3%BChren

Thema: Mobbing & Stalking

https://www.change.org/p/justizminister-maas-%C3%A4nderung-des-stalking-paragrafen-238-vom-erfolgs-zum-eignungsdelikt
https://www.change.org/p/landessch%C3%BClerrat-niedersachsen-bessere-konzepte-gegen-mobbing
https://www.change.org/p/an-den-bundestag-f%C3%BCr-ein-deutsches-mobbing-strafgesetz

Thema: Kinder

https://www.change.org/p/deutscher-bundestag-kinder-m%C3%BCssen-das-recht-auf-einen-freien-unabh%C3%A4ngigen-professionellen-vertraulichen-und-kostenlosen-rechtsbeistand-vor-gericht-bekommen

Thema: Wirtschaft & Soziales

https://www.change.org/p/recht-auf-sparen-und-gleiches-einkommen-auch-f%C3%BCr-menschen-mit-behinderungen-2600
https://www.change.org/p/bundesverfassungsgericht-ceta-und-ttip-stoppen

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union.

Inseriert von Bardioc





Informationen





Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Kostenlose Kleinanzeigen