Sie sind hier: Start Urlaub, Reise Ferienhaus, Ferienwohnung Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Nimm Deinen Vierbeiner mit in den Ferienhaus-Urlaub

Urlaub mit Hund – perfekte Auszeit mit Deinem Vierbeiner
Ist der Urlaub auch für Dich das Highlight des Jahres? Wenn Du einen wuscheligen Vierbeiner hast, ist es bestimmt nicht immer einfach, Ferienpläne und Urlaub mit dem Hund unter einen Hut zu bekommen. Schließlich gibt es eine ganze Menge zu beachten: In welchen Reiseländern sind Hunde willkommen? Was gilt bei Einreise und Transport? Welche Hundebestimmungen greifen vor Ort? Wo kannst Du mit dem Vierbeiner günstig übernachten? Was muss auf jeden Fall mit ins Reisegepäck? Antworten auf diese Fragen gibt Dir dieser Ratgeber.
Einreisebestimmungen für Hunde in Europa
Entsprechend Bestimmungen der Europäischen Union benötigen Hunde bei der Einreise in ein anderes EU-Land einen Heimtierausweis, einen Chip und eine gültige Tollwutimpfung. Bezüglich ungeimpfter Welpen unter drei Monaten haben die einzelne EU-Staaten unterschiedliche Regelungen. Viele Länder verbieten in ihren Einreisebestimmungen die Einfuhr und Zucht von Hunderassen, die als gefährlich eingestuft werden. Welche dazu zählen, variiert in den einzelnen Staaten. Zusätzlich haben einige Länder weitere Vorgaben für Hundebesitzer. Irland schreibt etwa vor, dass bei Deinem Vierbeiner ein bis fünf Tage vor der Einreise eine Behandlung gegen Bandwürmer erfolgt sein muss. Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Bestimmungen bieten die Webseiten der Außenministerien.
Möchtest Du mit Deinem Hund außerhalb der EU Urlaub machen, erkundigst Du Dich am besten vorab bei den jeweiligen Außenministerien oder dem deutschen Fremdenverkehrsamt, welches für die einzelnen Länder Informationen bereithält. Wichtig: Damit Dein Hund auf der wieder in die EU und BRD gelassen wird, braucht er einen Heimtierausweis, Chip und gültige Tollwutimpfung. Es gelten auch bei der Rückfahrt die individuellen Einreisbestimmungen der Länder.
Mit dem Hund in öffentlichen Verkehrsmitteln reisen
Die Gesetze variieren je nach Ländern, Geschäftsinhabern der Transportunternehmen sowie der Größe und Rasse des Tiers.

Mit dem Hund im Flugzeug: Erkundige Dich direkt bei der Fluggesellschaft, ob sie Deinen Hund ins Zielreiseland transportiert. Manche nehmen nur einige Rassen unter bestimmten Bedingungen mit, andere haben genaue Regeln bezüglich geeigneter Transportboxen. Und natürlich musst Du abschätzen, wie Dein Liebling eine Reise im Flugzeug verkraftet.

Mit dem Hund auf dem Schiff: Auf kürzeren Strecken nehmen die meisten Linien Dein vierbeiniges Familienmitglied mit an Bord. Teilweise gibt es Vorgaben zu Maulkorb & Co. Frag also lieber vorher bei dem Fährbetrieb nach – insbesondere, wenn Du Deinen Hund mit auf längere, internationale Fahrt nehmen möchtest.

Mit den Hund in Bahn, S-Bahn, Bus & Co: Auch hier haben einzelne Länder unterschiedliche Regelungen. Im Vereinigten Königreich darf Dein Hund zum Beispiel nicht mit in Busse, in Portugal sind Hunde im Nahverkehr verboten, dürfen aber mit der Eisenbahn fahren.
Mit dem Hund im eigenen Kfz anreisen
Im eigenen Kfz anzureisen, ist für Dich und Deinen Hund möglicherweise die stressfreieste Variante: Dein Vierbeiner ist in einem vertrauten Umfeld und im Kofferraum ist genug Platz für das Gepäck aller Urlauber. Wichtig sind die Regeln im Reiseland: In Dänemark muss Dein Liebling beispielsweise mittels Gurten oder einer Transportbox gesichert werden.
Plane auf dem Weg in den Hundeurlaub regelmäßig Pausen ein. Ein bisschen Bewegung tut Deinem Hund, der Familie und allen Zweibeinern gut und hält Euch bei Ferienlaune. Was spricht dagegen, ein in Autobahnnähe gelegenes Waldstück kurz zu erkunden, um dann mit neuer Energie die Fahrt fortzusetzen?
Regeln vor Ort – Leine, Maulkorb & Co.
Je nach Reiseland – oder sogar kommunenabhängig wie in Deutschland – sind Gesetze bezüglich Leinenpflicht und/oder Maulkorbpflicht unterschiedlich. Erkundige Dich also besser vorab, wie die Rechtslage im Ort Deines Feriendomizils ist. Möglicherweise kann der Vermieter Dir mit wichtigen Informationen weiterhelfen. Abhängig vom Gebiet, in dem Du mit Deinem Hund Urlaub machst, bestehen Vorgaben für bestimmte Rassen, für Tiere einer bestimmten Größe und/oder für Orte wie Parks, Strände, öffentliche Verkehrsmittel. Das gilt sowohl für EU-Länder, als auch für andere Staaten.
Überprüf, ob die Hundehaftpflichtversicherung im Reiseland gültig ist.
Eine Hundehaftpflichtversicherung ist inzwischen in fast allen Bundesländern Deutschlands und/oder für viele Hunderassen Pflicht. Wichtig ist sie allemal. Ehe Du mit Deinem Vierbeiner auf Reisen gehst, erkundige Dich, inwiefern etwaige Schäden Deines wuscheligen Begleiters im Urlaubsland und der Ferienwohnung durch die Vertragsbestimmungen abgesichert sind und erweitere bei Bedarf den Tarif. Denk vor der Abreise auch daran, den Hundeversicherungsschein einzupacken.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union.

Inseriert von Omedia

Bewertungs-SternBewertungs-SternBewertungs-SternBewertungs-SternBewertungs-Stern
Ø 1.0 bei 1 Stimmen

Impressum / Anbieterkennzeichnung / AGB:

Omedia
Postfach 1108
26159 Bad Zwischenahn
Tel.04403 949997
Kredit - Tel. 0800 - 996 5996 2385




Informationen

Fotos / Bilder / Videos

  • Urlaub mit Hund




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Ferienhaus, Ferienwohnung Angebote aus München (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen