Sie sind hier: Start Dienstleistungen, Business, Gewerbe Seelische Verletzung türkischer Kinder 100.000-fach durch Förderschulen!

Seelische Verletzung türkischer Kinder 100.000-fach durch Förderschulen!

Groß war das Gejammer der Bundesregierung, als die türkische Regierung kurzerhand untersagte, den Luftwaffenstützpunk Incirlik weiterhin zu betreiben.

Den Schaden hingegen, den Deutschland über seine unzähligen Sonderschulen Schwerpunkt Lernen (''Förderschulen Schwerpunkt Lernen'') seit den sechziger Jahren immer weiter steigernd der türkischen Bevölkerung zugefügt hat, blieb bislang unerwähnt, ungesühnt.

Da wurden vor Gesundheit strotzende Jungen und Mädchen kaltblütig mit dem Merkmal ''Behinderung'' (Lernbehinderung, lernbehindert usw.) ausgestattet, obwohl eine wirkliche Behinderung nicht vorhanden, sondern ''amtlicherseits'' behauptet wurde. Insbesondere auf türkische Jungen hatte es die von der Bundesregierung für richtig erachtete Vorgehensweise der einzelnen Kultusministerien geführten Lernbehindertenschulen (Schule für Lernbehinderte, Förderzentren Lernhilfe und andere abenteuerliche Bezeichnungen) abgesehen.

Es wurden die Unwissenheit und die juristische Unkenntnis im Schulrecht weidlich ausgenutzt, um vertrauenswürdigen türkischen Eltern den Eindruck zu vermitteln, alles sei gut und richtig, wäre das ''Beste'' für die türkischen Schüler und Schülerinnen.

In Wirklichkeit aber wurden wenigstens 100.000 türkische Jungen und Mädchen dauerhaft seelisch verletzt (traumatisiert), lebenslang mit dem Diskriminierungsbefund Lernbehinderung beschämt, zeitlebens diskreditiert, geschädigt, entehrt, ihre Eltern beleidigt, vielfach getäuscht über die tatsächlichen Folgen einer diskriminierenden Sonderbeschulung (''Förderbeschulung''), weil das niederwertige Stigma-Zertifikat (Stigma-Zeugnis) kaum zur Wunschlehrstelle, für den Ausbildungsplatz usw. taugt. Vielfach wurden türkische Eltern zur Unterschrift gedrängt, um eine Zustimmung zur Sonderschule Schwerpunkt Lernen zu ergattern; dabei verstand es sich von selbst, dass in Tausenden von Fällen türkischen Eltern die Schreiben der Schule, der Schulbehörde usw. n i c h t in türkischer, sondern in der Amtssprache deutsch zugeleitet wurden: Sie sollten sich mutmaßlich nicht wehren können.

Derartigen wirtschaftlich lebensbedrohlichen, die Zukunft eines Kindes verbauenden Machenschaften liefen unter dem gemeinen, irreführenden Vorwand der ''Hilfe'' ab, während viele türkische Eltern fest daran glaubten, eine Sonderschule (''Förderschule'') sei eine ganz besonders gute Schule, eine staatlich sehr gute, besondere Schule, die ihre Kinder konsequent fördere, damit sie die Realschulabschlussprüfung oder das Abitur erlangen könnten. Die Realität sah und sieht hingegen so aus, wie es die Frankfurter Rundschau treffend schreibt: ''Förderschule fördert schlechtere Leistungen''. Auch der Richter am Verwaltungsgericht sagt jedem Türken, was von Sonderschule-Förderschule zu halten ist: ''Es ist ein Irrglaube, dass die Sonderschule Schüler besonders fördert.'' Deutlich auch der Hochschullehrer aus Bremen: ''Sonderschule wirft Schüler zwei bis fünf Jahre zurück.''

Wenn wesentliche Teile eines Volkes in schlimmster Weise dauerhaft geschädigt und um ihre Zukunft gebracht werden unter der rotzfrechen, durch nichts zu belegenden Behauptung, ''lernbehindert'', ''lernbeeinträchtigt'', ''intelligenzgemindert'' usw. usw. zu sein, obgleich mit wenigen Handgriffen in wenigen Monaten jedes dieser Kinder zur stabilen Lernstärke zu führen sind, so beantwortet sich die Frage nach der Verantwortungslosigkeit, dem schäbigen Verhalten deutscher Schulbehörden usw. wie von selbst.

Eltern, die sich des Ronnenberger Privatlehrers Purschke bedienten, konnten sich freuen: Kein türkisches Kind blieb auf einer schmachvollen, leistungsschwachen, kriminalitätsfördernden, seelisch stark traumatisierenden Förderschule.

Anrufen, sich aussprechen, Rückumschulung einleiten, blitzterminieren, schreiben auf dem Postwege!

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg bei Hannover

Telefon: 05109 - 6525
Täglich von 8.30 h bis 20.00 h - auch sonntags

Beste Referenzen - anwaltlich empfohlen
Hausbesuche überall - Hilfe bundesweit

Lesenswert:
foerderschulunrecht.de
Endstation Sonderschule
hochbegabtenfoerderung.npage.de
Frankfurter Rundschau: ''Förderschule fördert schlechtere Leistungen''
Gesundheitserziehung Purschke
sonderschulunrecht.de

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer - TelefonnummerTelefonnummer TelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern

Inseriert von purschke-dietmar

Impressum / Anbieterkennzeichnung / AGB:

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg
Telefon: 05109 - 6525




Informationen

Fotos / Bilder / Videos

  • Seelische Verletzung türkischer Kinder 100.000-fach durch Förderschulen!




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Dienstleistungen, Business, Gewerbe Angebote aus Hannover und anderswo (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen