Sie sind hier: Start Dienstleistungen, Business, Gewerbe Gewissenlose Förderschulleitung wollte türkisches Mädchen förderschulstigmatisieren, obgleich keine Behinderung vorlag!

Gewissenlose Förderschulleitung wollte türkisches Mädchen förderschulstigmatisieren, obgleich keine Behinderung vorlag!

Die Schulbehörde hatte nichts dagegen, dass die Zehnjährige aus ordentlichem Elternhaus auf eine Förderschule (Sonderschule) Schwerpunkt Lernen zwangseingewiesen wurde. Werden sollte.

In dieser verzweifelten Lage, setzten sich die türkischen Eltern mit dem Privatlehrer Purschke in Verbindung in dem Wissen, dass dieser seit Jahrzehnten mit ausgefuchsten Rechtsanwälten für Schulrecht bekannt ist.

Der politische ist eigentlich darauf ausgerichtet, Knaben, egal ob deutsche, türkische oder andere ausländische mit behaupteter Lernbehinderung zur Strecke zu bringen. Die Zehnjährige ist Türkin; folglich konnten Grundschulleitung und Förderschullehrerinnen davon ausgehen, dass die Eltern zwar klagend jammern, der Vater vielleicht schreiend in die Schule kommen, ansonsten sich jedoch nicht wehren würden.

Das total von Purschke aufgebaute Kind sollte von Anfang an sicher sein, keine Lernbehinderte zu sein, weshalb sofort erkannt wurde, dass ein pädagogischer Tiefgang bei der Abfassung des abentuerlichen Gutachtens nicht vorhanden war. Es stellte sich fortan auch nicht mehr die Frage, wer von den Beteiligten wirklich eine Meise (ein wenig verrückt) war - das türkische Mädchen, die Lehrbeamtinnen der Grund- und Förderschule oder die vernunftgesteuerten Eltern.

Wir blamierten den Schulaufsichtsbeamten bis auf die Knochen. Die kleine Türkin war nicht einen Tag auf der Förderschule Schwerpunkt Lernen (Förderzentrum Lernhilfe und andere abenteuerliche Bezeichnungen). So muss es sein.

Wenn die türkische Führung aus guten Gründen etwas gegen die Bundesrepublik Deutschland als diskriminierungsfreudigstes europäisches Land hat, dann ist es die ans Teuflische erinnernde Ausschaltung türkischer Jungen und Mädchen im Grundschulbetrieb. Es dürften über eine Million türkischer Jungen sein, die in den letzten Jahrzehnten Opfer schlimmster Schulpolitik wurden.

Anrufen, sich aussprechen, blitzterminieren, schreiben auf dem Postwege, wenn Sie eine Förderschuleinweisung verhindern möchten oder aber eine Rückschulung von der katastrophalen Förderschule Schwerpunkt Lernen (Lernbehindertenschule) auf die Regelschule wollen. Damit die Chancen für eine ungehinderte Schullaufbahn verbunden mit der bestmöglichen Ausbildungsstätte und späterhin dem guten Arbeitsplatz bestehen und wahrgenommen werden können.

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg bei Hannover

Telefon: 05109 - 6525
Täglich von 8.30 h bis 20.00 h - auch sonntags

Beste Referenzen - anwaltlich empfohlen
Hausbesuche überall - Hilfe bundesweit

Lesenswert:
hochbegabtenfoerderung.npage.de

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer - TelefonnummerTelefonnummer TelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern

Inseriert von purschke-dietmar

Impressum / Anbieterkennzeichnung / AGB:

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg
Telefon: 05109 - 6525




Informationen





Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Dienstleistungen, Business, Gewerbe Angebote aus Hannover und anderswo (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen