Sie sind hier: Start Bücher, Filme, Tonträger Bücher e-books Hitlers Hausmusik

Hitlers Hausmusik

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits in der Weimarer Republik bemühte sich die Jugend- und Singbewegung darum, Hausmusik zu demokratisieren, d.h. alle gesellschaftlichen Schichten sollten angeregt und in die Lage versetzt werden, sich musikalisch - gerade auch zu Hause - zu betätigen. Der schwer zu erlernenden Kammermusik stellte man das sogenannte Volkslied gegenüber, das, verstanden als Mutterboden nationaler Kunst, jedem das Singen daheim als Hausmusik ermöglichen sollte. Die Nationalsozialisten bauten auf diesem Verständnis von Hausmusik auf. In der öffentlichen Wahrnehmung führen die zwei Begriffe Musik und Drittes Reich häufig zu Assoziationen von Bayreuther Wagner-Festspielen oder von glamourösen Konzerten speziell der großen philharmonischen Orchester mit Bruckner und Beethoven-Aufführungen, andererseits auch zu Bildern von unzähligen Aufmärschen der kleinen Pimpfe, der Hitlerjugend mit Trommeln, Pauken und Blasinstrumenten oder der musikalischen Paraden von Partei und SA. In der wissenschaftlichen Diskussion bearbeitet und weitgehend im öffentlichen Bewusstsein verankert ist ebenso die nationalsozialistische Diffamierung und Verfolgung all dessen, was von Regierungsseite seinerzeit als entartete Kunst bezeichnet wurde. Weniger bekannt ist jedoch, welche Entwicklungen es darüber hinaus in dem Bereich der Musikpflege gab, der von jeher halb privat - halb öffentlich den bürgerlichen Teil der Gesellschaft betraf, der sich der Ausübung von Hausmusik widmete. Irmgard Jungmann, geb. 1947 Studium der Musikwissenschaft und Geschichte in Berlin Seit 1998 Publikationen im Bereich der Sozialgeschichte der Musik, u.a.: - Tanz im 15./16. Jahrhundert - Bildungsbürgerliche Musikanschauung des 19. und 20. Jahrhunderts - Kalter Krieg in der Musik (nach 1945) - Zur verdrängten Geschichte der bürgerlichen Gesangvereine

Der Autor dieses Buches ist Irmgard Jungmann.
Das Buch ist im sofort-Verlag erschienen.

Insbesondere, wenn Sie sich für Kultur und Musik interessieren, werden Sie Gefallen an diesem Buch finden. Aber natürlich haben wir auch noch andere Kultur E-Books. Schauen Sie doch einfach mal in unserem Online-Shop vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Kontakt aufnehmen


Leider ist bei dieser Anzeige keine direkte Kontaktaufnahme per E-Mail möglich.
Bitte gehen Sie stattdessen direkt zum Angebot von ciando eBooks - Deutschlands großer eBook Shop und nehmen dort Kontakt zum Inserenten auf.

Inseriert von ciando eBooks - Deutschlands großer eBook Shop



Stellen Sie dieses Inserat auch bei anderen Diensten vor, um es Ihren Freunden und anderen Interessierten zu zeigen:
Bookmark Mister Wong Delicious Linkarena Google Bookmarks Twitter

Informationen

  • Gewerbliches Angebot
  • Inseriert am 17.10.17
  • Nur 12,99 €
  • Jetzt Kaufen

Fotos / Bilder / Videos

  • Hitlers Hausmusik




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Kostenlose Kleinanzeigen