Sie sind hier: Start Sonstiges Promotion, Pressemitteilungen Pressemitteilungen Die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e. V. betreibt Aufklärungsarbeit.

Die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e. V. betreibt Aufklärungsarbeit.

Emuratta bei Mädchen

Beschneidung

Kommentar: Dieses ist eine Darstellung wie die Zeromonie bei jungen Maasaifrauen praktiziert wird/wurde. Wir , die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e.V. sind gegen die weibliche Verstümmelung und es ist ein grausames Ritual.

In der Maasaigesellschaft werden pubertierende Mädchen einer Operation unterzogen, bei der die Klitoris operativ entfernt wird (Ektomie). Den Eingriff führt man in der Hütte der Mutter des Mädchens durch.

Wenn das Mädchen zur Genesung weggeführt wird, findet eine große Feier statt. Die zurechtgemachten Frauen versammeln sich, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Sie tanzen und singen Loblieder auf das Mädchen.

Nach der Operation bemalen die Mädchen ihre Gesichter mit weißer Kreide, kleiden sich in Schwarz und tragen ein Perlenband um den Kopf.

Nach der Initiation, durch die das Mädchen zur Frau wird, trägt die junge Frau einen kunstvollen Kopfschmuck, der mit Kaurimuscheln, dem Symbol der Fruchtbarkeit, verziert ist.

Während der sechswöchigen Genesungszeit ist es den jungen Frauen, nicht gestattet, mit Männern oder Fremden zu sprechen. Und natürlich keine Partnerschaft einzugehen.

Die langen, am Kopfschmuck angebrachten Perlenquasten oder Kettenverdecken die Gesichter zum Zeichen der Ausgeschlossenheit. Erst nach dieser Zeremonie ist es einer jungen Frau erlaubt zu heiraten.

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen führt sehr oft zu Komplikationen. Kurzfristige Komplikationen sind starke Schmerzen, Schockzustand, Blutsturz, Urinverhalten, Eiterungen im Genitalbereich und Verletzungen des umliegenden Gewebes. Blutsturz und Infektionen können tödlich sein. Längerfristige Komplikationen sind Zysten und Abszesse, Narbenwucherung, Verletzungen der Harnröhre, extrem schmerzhafter Geschlechtsverkehr, Harnwegsinfektionen, Unfruchtbarkeit und schwere Komplikationen bei Geburten.

Wir , die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e.V. sind gegen die weibliche Verstümmelung und es ist ein grausames Ritual.

Wir ruft gemeinsam mit anderen Organisationen zur Ausrottung der Beschneidung von Frauen und Mädchen auf.

Wie kann ich helfen?

Die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e. V. betreibt Aufklärungsarbeit.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer/TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern


Inseriert von Bona Fide e.V.



Stellen Sie dieses Inserat auch bei anderen Diensten vor, um es Ihren Freunden und anderen Interessierten zu zeigen:
Bookmark Mister Wong Delicious Linkarena Google Bookmarks Twitter

Informationen

Fotos / Bilder / Videos

  • Die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e. V.  betreibt Aufklärungsarbeit.




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Pressemitteilungen Gesuche aus Herne (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen