Sie sind hier: Start Tiere & Tierbedarf Katzen Liebe Tigerkatze JOCO

Liebe Tigerkatze JOCO

Anzeige abgelaufen

Diese Anzeige ist leider bereits abgelaufen und somit nicht mehr aktuell.
Vielleicht sind aber folgende aktuelle Kleinanzeigen interessant für Sie:

Hallo und einen wunderschönen, guten Tag! Mein Name ist Joco, geboren bin ich ca. Oktober 2008 und suche nun liebe Dosis und ein gemütliches Zuhause mit Freigang.

Tagsüber habe ich immer so viel zu tun, dadurch habe ich da wenig Zeit zum Schmusen, aber abends will ich meine Streichel- und Schmuseeinheiten, dabei erzähle ich dir auch leise schnurrend schöne Geschichten. Und, wer möchte mit mir Schönheit nun sein Zuhause teilen?

Joco ist zurzeit noch in Spanien.
Sie ist entwurmt, geimpft, kastriert und gechipt mit EU-Pass.
Abgabe nur mit Vorkontrolle sowie Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Wir freuen uns über nette Bewerbungen mit Name/Anschrift/Telefonnummer und einer ausführlichen Beschreibung der künftigen Lebenssituation der Katzen bei Ih-nen.

Unsere Tiere befinden sich entweder auf einer Pflegestelle in Deutschland, wo ein Besuch jederzeit nach Absprache möglich ist. Oder sie kommen überwiegend an den Flughäfen Frankfurt, München, manchmal auch in Düsseldorf, Köln oder Hamburg an.
Die Tiere können vom Flughafen, oder von der Pflegestelle, nach positiver Vorkontrolle, abgeholt werden.

Weitere Infos unter: www.animal-help-espania.de

Wir sind eine Tierschutzorganisation, die Straßenkatzen in Spanien kastriert sowie ausgesetzte, zahme Katzen und Hunde vermittelt und mit den dortigen Tierheimen zusammenarbeitet.

Wir sind gemeinnützig und werden kontrolliert vom ''Deutschen Förderver-ein für Tierschutz in Europa''.


Der weise Kater
(Erzählung von Adelheid Illich)

In einem fernen Land lebte einmal ein ganz besonders kluger Kater. Er war nicht mehr jung und seine Zähne waren schon ein bisschen wackelig und die Ohren hörten auch nicht mehr ganz richtig, aber seine Augen sahen scharf und sein Verstand war weise. Alle Tiere kamen zu ihm, um sich einen Rat zu holen.
Eines Tages war ein Zauberer ins Land gekommen und hatte sich im Wald ein Häus-chen hingezaubert, in dem er mit seiner Freundin, einer Hexe, wohnte. Die beiden hatten nichts Gutes im Sinn, davon wussten die Tiere des Waldes zu berichten. Sie kamen zu dem weisen Kater und sagten:
„Wir haben gehört, dass der Zauberer unseren König mit all seinen Ministern verzaubern will, um selber König zu werden. Sie sollen in Bäume verwandelt werden, die im Schlosspark Schatten geben. Und die Hexe möchte die Königin und alle Hofdamen in Goldfische verhexen, die dann im Schlossteich umher schwimmen müssen.“
Der weise Kater hatte genau zugehört, um mit seinen schwachen Ohren alles zu verstehen. Nun wiegte er den Kopf hin und her und dachte nach.
„Ich brauche ein wenig Zeit, bis ich weiß, was wir tun können, “ antwortete er. „Ruft für morgen früh alle Tiere zusammen, dann werde ich euch sagen, was zu ge-schehen hat.“
Dann setzte er sich hin und dachte und dachte, und niemand durfte ihn stören. Am nächsten Morgen, als sich alle Tiere eingefunden hatten, sprach er:
„Ich habe eine Lösung gefunden, wie wir unseren guten König, die Königin und alle Minister und Hofdamen retten können. Es gelingt aber nur, wenn alle zusammen helfen.“
Nun erklärte er, was zu tun sei.
Der Zauberer konnte nur zaubern mit seinem Zauberstab, in dem er damit auf den jeweiligen Spruch im Zauberbuch schlug. Ein ganzes Regiment Holzwürmer machte sich flink auf den Weg, um tausend kleine Löcher in den Stab zu bohren, so dass er zerbrechen musste, wenn er auf das Zauberbuch geschlagen wurde.
Die Hexe konnte nur hexen, wenn sie ihren spitzen Hexenhut trug, den sie aber nur in der Nacht ablegte. Der Rabe sollte durch das Fenster in die Stube fliegen und den Hut holen. Weil das Fenster jedoch immer geschlossen war, musste sich das Stinktier im Haus verstecken und erst nach dem Zubettgehen der Hexe einen fürchterlichen Gestank verbreiten, so dass sie das Fenster öffnen musste.
Der Fuchs sollte inzwischen zum König laufen und ihm alles berichten, und er sollte Soldaten schicken, die die beiden gefangen nehmen.
So geschah es, und der Plan gelang. Der Zauberer, der nicht mehr zaubern konnte, musste nun zur Strafe alle Tage mit dem Besen die Höfe im Schloss kehren und die Hexe alle Tage die vielen Fenster des Schlosses putzen.
Die Tiere wurden vom König reich belohnt, und der weise Kater bekam vom König einen Orden umgehängt, den er bis an sein Lebensende trug.

Ähnliche Liebe Tigerkatze JOCO Kleinanzeigen


Informationen
Fotos / Bilder / Videos
  • Liebe Tigerkatze JOCO
  • Foto 2 Liebe Tigerkatze JOCO
  • Foto 3 Liebe Tigerkatze JOCO
  • Foto 4 Liebe Tigerkatze JOCO
  • Foto 5 Liebe Tigerkatze JOCO




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Katzen Angebote aus München (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen