Sie sind hier: Start Bücher, Filme, Tonträger Bücher Digital Concept Art - Videotraining - Video2Brain

Digital Concept Art - Videotraining - Video2Brain

Anzeige abgelaufen

Diese Anzeige ist leider bereits abgelaufen und somit nicht mehr aktuell.
Vielleicht sind aber folgende aktuelle Kleinanzeigen interessant für Sie:

Erleben Sie in diesem Video-Training, den Meister – Ulrich Zeidler – bei der Arbeit und verfolgen Sie die Arbeitschritte eines Digital Concept Artist bei der Erstellung einer futuristischen Szene in Photoshop. Ein Raumschiff darf hier natürlich keinesfalls fehlen …
Ulrich Zeidler ist ein Profi auf den Gebieten Storyboard-Entwicklung, Design und Illustration. Die lange Liste an Referenzen spricht für sich. So war er beispielsweise für das Conceptual Design für die Filme „(T)raumschiff Surprise“ oder „Twist of Fate“ verantwortlich.
 
An wen richtet sich dieses Video?
Sie sind grafisch interessiert? Sie sind von Digital Concept Art begeistert und möchten die Gelegenheit nicht verpassen, einem Meister seines Faches im wahrsten Sinne des Wortes über die Schulter zu blicken? Oder ist für Sie die Kunstrichtung der Digital Concept Art noch ein Neuland, das es zu entdecken gilt? Sie sehen, dieses Video-Training richtet sich an alle, die an der digitalen, kreativen Umsetzung von illustratorischen Ideen interessiert sind. Ulrich Zeidler zeigt Ihnen, mit welchen Tricks er in Photoshop arbeitet. So erhalten Sie zahlreiche Tipps, die Sie nicht „nur“ auf dem Gebiet Digital Concept Art einsetzen können.
Kurzum, dieses Training bietet sowohl Interessierten wie Einsteigern und Profis spannende Einblicke in die Arbeit eines erfolgreichen Künstlers auf dem Gebiet Digital Concept Art. Eins steht fest: Sie werden fasziniert und angespornt sein, sich danach auch gleich künstlerisch über Ihren PC verwirklichen zu wollen.
 
Digital Concept Art
Der Begriff Concept Art wird seit den 30er Jahren in der Zeichentrickfilmindustrie verwendet. Damit werden gezeichnete oder gemalte Bilder beschrieben, die das Design bzw. den grundlegenden Look, die Farben und damit die Stimmung eines geplanten Trickfilms veranschaulichen sollen. Heute spielt Digital Concept Art auch in der Welt der Computerspiele eine enorm große Rolle, da diese Form der Illustration für die ständig weiterentwickelten Anforderungen der Visuellen Effekte in Spielen notwendig ist. Neben Videospielen kommt diese visuellen Umsetzungen der Ideen von Szenen und Stimmungen oder Designvorstellungen in der Produktion von Kinofilmen oder Comics zum Einsatz. Dabei werden Charaktere, szenische Einzelheiten oder Spielwelten vorab auf den Angaben der Drehbuchautoren kreiert und designt.
 
Aufbau des Video-Trainings
Kommentiertes Skizzieren der Entwürfe
Eine Geschichte entsteht! In den ersten Arbeitsschritten werden die Ideen und Vorstellungen einer Szene zu Papier gebracht. Licht und Schatten tragen weitgehend zum Effekt dieser Szene bei. Auch die Wahl der Perspektive spielt eine entscheidende Rolle, um die später ausgearbeitete Illustration realistisch wirken zu lassen. Während all dieser Arbeiten hat der Künstler eine Geschichte vor Augen, die dann durch die Illustration in den Köpfen der Betrachter zu Leben erweckt werden soll.
Erklärung verschiedener Zeichentechniken
Ulrich Zeidler macht Sie auf die verschiedenen Zeichentechniken und deren Wirkung aufmerksam. Ein Variieren der Techniken ist nicht nur für eine lebendige Gestaltung der Illustration wichtig, sondern es gelingt damit auch die Aufmerksamkeit des Betrachters den Wünschen des Illustrators entsprechend zu führen.

Arbeiten mit Perspektiven
Bei der Erstellung eines Bildes sollte auf jeden Fall die perspektivische Komposition beachtet werden, um dem Auge des Betrachters eine Möglichkeit der räumlichen Orientierung zu ermöglichen. Prinzipiell ist die Perspektive eine der wohl wichtigsten Aspekte in der Darstellung von Größenverhältnissen sowie Richtungen und Orientierungen.

Gestaltung und Texturierung von Objekten
Bei der Gestaltung und Texturierung von Objekten gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Um eine durchaus realistische Wirkung zu erzeugen, setzt Ulrich Zeidler bei der Gestaltung des Felsens, des wiesen- und waldhaftigen Untergrundes und des Himmels Fotos ein. Einerseits überlagert er Fotoausschnitte mit entsprechend durch den Pinsel aufgebrachten Farben oder er aber er stempelt Texturen von anderen Fotos auf das Bild.

Planung und Aufbau des Hintergrunds
Nach vorangegangener Planung des Hintergrunds wird der Boden – ähnlich wie der Himmel und die Felsen – mit einer Fototextur belegt. Dabei arbeitet der Trainer durch den Einsatz von Farben eine an eine Dreidimensionalität anmutende Wirkung heraus.

Simulierung natürlicher Lichtbrechungen
Durch ein perfektes Zusammenspiel von Pinsel und Radierer und der Wirkung von Farben, gelingt es Ulrich Zeidler überzeugende Lichteffekte zu setzen. So tragen Lichteinstrahlungen zur weiteren plastischen und natürlichen Wirkung des Bildes bei.

Entwurf und Anpassung von Gebäuden
Im Bild befinden sich Türme, die ebenso eine Textur erhalten. Licht und Schatten muss auf die Oberfläche angebracht werden. Außerdem strahlt aus einigen der Fenster das Licht der belebten Räume.

Schaffung von fliegenden Raumschiffen
In einer futuristischen Szene dürfen natürlich keinesfalls Raumschiffe fehlen. Bei der Schaffung dieser Flugobjekte achtet Ihr Trainer wiederum auf die Perspektive und das Setzen von Licht und Schatten zu Erzeugung einer plastischen Wirkung. Verfolgen Sie Zeidlers kreativen Schaffungsprozesses in der Erstellung des Raumschiffs!

Visualisierung eines Raketenantriebs
Beim Zeichnen des Raketenantriebs sind einige Schritte notwendig. Unter anderem wird dabei ein Pfad erzeugt, der mit einem entsprechenden Pinselstrich gefüllt wird. Mit verschiedenen Pinselspitzen und Radiergummi wird der „Nachbrenn“-Effekt erzeugt.

Umsetzung realistischer Details für das Bild
Realistische Details wie die Wirkung des Energiestrahls der aus den Wolken auf die Türme trifft oder der Abgasstrahl und die metallisch, abgenutzte Oberfläche des Jettrails werden mit den unterschiedlichsten Werkzeugen erzeugt: Allen voran der Pinsel und der Radierer. Außerdem kommt der Blendeneffekt und das „Abwedler“- und „Nachbelichter“-Werkzeug zum Einsatz.

Informationen
  • 15 € Festpreis
  • Diese Anzeige ist bereits abgelaufen, deshalb ist leider keine Kontaktaufnahme möglich.
Fotos / Bilder / Videos
  • Digital Concept Art - Videotraining - Video2Brain




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Kostenlose Kleinanzeigen