Sie sind hier: Start Sonstiges Promotion, Pressemitteilungen Pressemitteilungen Kinderpsychiater irrte: siebenjähriger Patient hatte kein ADHS! Kindliches Gehirn vor Methylphenidat bewahrt. Dank Purschke.

Kinderpsychiater irrte: siebenjähriger Patient hatte kein ADHS! Kindliches Gehirn vor Methylphenidat bewahrt. Dank Purschke.

Den Namen des Fürther Kriminalbeamten werden die Eltern des Siebenjährigen kaum mehr vergessen. Als sie erstmals Wind vom Autor Wimmer bekamen, war der Weg zum Privatlehrer Purschke nicht mehr weit. Der wiederum wies auf die Anzeige des Rechtsanwaltes aus Hannover hin, einem schulrechtlich wie strafrechtlich versierten Könner seiner Zunft.

Worum geht es? Wie immer ziehen leichtgläubige Eltern wenig in Zweifel, wenn Schulleitung und Klassenlehrerinnen sie geradezu bedrängen, sich medizinischer Hilfe zu bedienen, um einen unruhigen und in der Regel konzentrationsschwachen, oftmals störenden Schüler zu bändigen. Das tat denn auch die Familie in Niedersachsens Landeshauptstadt. Nach knapp einer halben Stunde - genügend Ärzte schaffen dies im 10-Minuten-Takt - stand die forsche Diagnose fest: ADHS. Dass es natürliche Wege, Maßnahmen und Methoden gibt, um einen Siebenjährigen zu zügeln und anpassungsfähig zu machen, an Zucht und Ordnung zu gewöhnen, kam dem Kinderarzt gar nicht erst in den Sinn.

Für den gesunden Knaben sollte sich das Erziehungsverfahren (Gesundheitserziehung Kinder) durch den Privatlehrer allemal lohnen:
Totalaufbau des Kindes, Zugang zum Latein für Kinder, Selbstverteidigungskenntnisse zur Abwehr böswilliger Klassenkameraden, Singen, Wandern, Spielen, Reiten, Wassergewöhnung, Reden, Klettern, erlebnisreiche Exkursionen usw. machten aus dem intelligenten Knaben einen immer strebsamer werdenden Schüler. So muss es sein. Sehr gute Schulnoten sind für den Bub redlicher Eltern zwingend. Nur dann - so weiß er dies - kommt er weiter und wird die höhere Schule besuchen können.

Einfach einmal anrufen, sich aussprechen, blitzterminieren, schreiben auf dem Postwege, wenn Sie den Verdacht haben, dass auch der Arzt Ihres Kindes mit seiner Methylphenidatverschreibung gehörig auf dem Holzwege war, als er Ihrem Sohn ADHS diagnostisch unterstellte.

Die Worte des Göttinger Neurowisenschaftlers Prof. Dr. Hüther mögen auch Sie antreiben: ''Eltern tun gut daran, eine ADHS-Diagnose zu bezweifeln.'' 90 % aller ADHS-Diagnosen sind ohnehin falsch. Fast jedes Kind (70 %) lässt sich durch Methylphenidat sedieren, d. h. beruhigen. Auf diesen tief greifenden Einfluss auf den kindlichen Gehirnkreislauf mit all seinen möglichen gefährlichen Nebenwirkungen sollten Sie allerdings verzichten. Sprechen Sie mit Ihrem Privatlehrer.

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg bei Hannover
Telefon: 05109 - 6525
Täglich von 8.30 h bis 20.00 h
Hausbesuche überall

Lesenswert:
AD(H)S-Methylphenidat-Kriminalität (Autor: F. H. Wimmer)

Die ADHS-Lüge (Autor: Prof. Dr. med. R. Saul)

ADHS Rechtsanwalt Hannover

gesundheitserziehung-kinder.beepworld.de

Rettung vor ADHS-Unrecht = methylphenidatfrei (Facebook)

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer - TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern


Inseriert von purschke-dietmar



Stellen Sie dieses Inserat auch bei anderen Diensten vor, um es Ihren Freunden und anderen Interessierten zu zeigen:
Bookmark Mister Wong Delicious Linkarena Google Bookmarks Twitter

Informationen

Fotos / Bilder / Videos

  • Kinderpsychiater irrte: siebenjähriger Patient hatte kein ADHS! Kindliches Gehirn vor Methylphenidat bewahrt. Dank Purschke.




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Pressemitteilungen Angebote aus Hannover und Ronnenberg (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen