Sie sind hier: Start Sonstiges Promotion, Pressemitteilungen Pressemitteilungen SONDERSCHULUNRECHT ''Förderschule'' - Befangenheit Lehrer (01)

SONDERSCHULUNRECHT ''Förderschule'' - Befangenheit Lehrer (01)

Die Unrechtshandlung gegenüber dem achtjährigen Arztsohn begann bereits damit, dass die für das Kind zuständige Landesschulbehörde die uneinsichtige Grundschulleiterin unkritisch unterstützte, das Kind nicht in die 1. Grundschulklasse aufzunehmen, sondern nach vorgefasstem Plan auf eine ''Förderschule'' für Lernbehinderte zu überweisen.
Da machte der Vater des Jungen nicht mit und wandte sich an den im niedersächsischen RONNENBERG bei Hannover residierenden Privatlehrer Dietmar PURSCHKE.

Purschke, verfassungsrechtlich wie strafrechtlich interessiert, erkannte bei Durchsicht des so genannten Beratungsgutachtens der gutachtenden 'Sachverständigen' der Sonderschule Förderschule, dass die Frau 'Gutachterin' befangen war. Ihre Befangenheit zeigte sich nicht nur in ihrem Bemühen, die Sonderschule mit einem weiteren Schüler zu füllen, an welcher sie beruflich tätig und wirtschaftlich abhängig war, sondern vor allem in dem Umstand, dass der lebendige Achtjährige nicht lernbehindert war. Die Zuschaltung eines Juristen aus dem Kreise von PURSCHKE und JURISTEN tat ein Übriges, um grünes Licht für ein verwaltungsgerichtliches Verfahren zu bekommen. Die Granate des Juristen zündete: Der Beamte der Landesschulbehörde gab auf, ersparte sich eine Niederlage vor Gericht und dem Verwaltungsrichter eine Menge Arbeit.

Eltern, die einen Wechsel von der FÖRDERSCHULE zur Grundschule oder zur Hauptschule als Vorstufe zu Besserem wünschen, sind gut beraten, sich der Dienste von PURSCHKE zu versichern. Dabei spielt es - ähnlich wie im Strafrecht - keine Rolle, wo Sie wohnen. Wir helfen deutschlandweit, setzen Ihren elterlichen Willen zum Wohle Ihres Kindes absolut durch.

Besonders dann, wenn Ihr Kind seit mehreren Jahren zukunftslos auf einer diskriminierenden Förderschule wenig gefördert, dafür aber hinreichend stigmatisiert wurde, sollten Sie sich um eine Lösung bemühen! Eltern, die sich auch morgens noch in den Spiegel sehen können, die Anstand haben, lassen keine ''Förderbeschulung'' zu.

PURSCHKE und JURISTEN - immer eine prima Sache!

Einfach einmal anrufen, sich aussprechen, schreiben auf dem Postwege, blitzterminieren, wenn Sie am Totalaufbau Ihres Kindes interessiert sind, eine rechtswidrige Förderschuleinweisung (Besuch einer Sonderschule für Lernbehinderte usw.) unterbleiben, eine Rückschulung (Förderschulwechsel auf Regelschule wie Grundschule, hauptschule, Realschule usw.) erfolgen, eingeleitet werden soll.

Privatlehrer
Dietmar Purschke
Blumenstraße 4
30952 Ronnenberg bei Hannover
Telefon: 05109 - 65 25, täglich von 8.30 h bis 20.00 h
- auch samstags undsonntags

Beste Referenzen - anwaltlich empfohlen - Hausbesuche überall - Hilfe bundesweit

Eingeben:
ADHS Rechtsanwalt Hannover
hochbegabtenfoerderung.npage.de
Rettung vor Unrecht Sonderschule (Facebook)

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Falls Sie Interesse haben oder noch weitere Details wissen möchten, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt aufnehmen











Oder rufen Sie einfach an: TelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummerTelefonnummer - TelefonnummerTelefonnummer TelefonnummerTelefonnummer Telefonnummer vorlesen
Für Ihre Sicherheit: Sicheres Kaufen & Bezahlen
Für den Fall einer verbraucherrechtlichen Streitigkeit gibt es die Online-Plattform zur außergerichtlichten Streitschlichtung der Europäischen Union. • Infos zu Servicerufnummern


Inseriert von purschke-dietmar



Stellen Sie dieses Inserat auch bei anderen Diensten vor, um es Ihren Freunden und anderen Interessierten zu zeigen:
Bookmark Mister Wong Delicious Linkarena Google Bookmarks Twitter

Informationen

Fotos / Bilder / Videos

  • SONDERSCHULUNRECHT ''Förderschule'' - Befangenheit Lehrer (01)




Diese Anzeige ist nicht ganz, was Sie gesucht haben?
Inserieren Sie jetzt eine kostenlose Kleinanzeige! GRATIS. SICHER. ERFOLGREICH.

Oder sollen wir Ihnen eine E-Mail schicken, sobald neue Pressemitteilungen Angebote aus Hannover und Peine (+40 km Umkreis) inseriert werden?

Kostenlose Kleinanzeigen